ESF-Projekt „Quereinstieg“

Dieses Projekt wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

esf
eu
zukunft
bmsfj
esf gelb orange
chance querseinstieg

Wir unterstützen die Imagekampagne Chance Quereinstieg. Alle Filme können hier angeschaut werden.

ESF-Projekt „Quereinstieg“

quereinstieg esf header

Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas

Bei der berufsbegleitenden Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in im Rahmen des ESF-Projekts „Quereinstieg“ gehen selbstorganisierte, projektorientierte  Lernformen und die pädagogische Praxis Hand in Hand. Als Quereinsteiger/in  lernen Sie, was Sie wirklich im Berufsalltag brauchen. Das Besondere bei uns ist die Konzentration auf die Altersgruppe von Kindern zwischen null bis sechs Jahren. Unser Ziel ist der Einbezug der Berufs- und Lebenserfahrung von Männern und Frauen in die frühkindliche Bildung sowie Steigerung des Anteils von Männern in den Kindergärten. Als Lernbegleiter/innen verstehen wir uns als Partner/innen im Lernprozess unserer Studierenden. Wir begleiten Sie fachlich fundiert und wertschätzend bei Ihrem Neuanfang.

Im Rahmen des ESF - Bundesmodellprogramms „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas" werden mit Unterstützung der zuständigen Landesbehörden modellhaft vergütete Ausbildungen zur staatlich anerkannten Erzieherin / zum staatlich anerkannten Erzieher erprobt und optimiert, die speziell auf die Zielgruppe der Berufswechslerinnen und Berufswechsler zugeschnitten sind. Die grundsätzlich dreijährige Ausbildung an der Fachschule findet integriert in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in einer Kindertagesstätte (Kita) statt.

Das Bundesprogramm hat zwei zentrale Ziele: Einerseits soll das lebenslange berufliche Lernen ohne Erwerbsunterbrechungen ermöglicht, andererseits der Beruf der frühkindlichen Erziehung noch stärker für Männer geöffnet werden.

„Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“ wird bis Ende August 2020 durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Ziel der Europäischen Union ist es, dass alle Menschen eine berufliche Perspektive erhalten. Der Europäische Sozialfonds (ESF) verbessert die Beschäftigungschancen, unterstützt die Menschen durch Ausbildung und Qualifizierung und trägt zum Abbau von Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt bei. Mehr zum ESF unter: www.esf.de.

Im Rahmen des Modellprogramms sind Sie sozial­ver­sicherungs­pflichtig in Kitas angestellt und erhalten eine existenzsichernde Vergütung.

Fakten zum ESF-Projekt „Quereinstieg“

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

Als Quereinsteiger/in zählt, wer mindestens einen mittleren Schulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss hat sowie eine abgeschlossene fachfremde Ausbildung mitbringt oder eine in Abhängigkeit von der Dauer der Ausbildung gleichwertige Qualifikation (z.B. eine mehrjährige, fachfremde berufliche Tätigkeit oder eine vergleichbare Vorerfahrung) vorweisen kann. Nicht fachfremd sind Ausbildungen und Abschlüsse wie: Sozialassistent/in, Kinderpfleger/in, Sozialpädagog/in. Bringt jemand eine solche fachverwandte Ausbildung mit, war aber in den letzten fünf Jahren außerhalb des pädagogischen Berufsfeldes erwerbstätig, ist der- oder diejenige zugangsberechtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Sie können sich ab sofort  vorzugsweise per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für den zweiten Ausbildungsjahrgang (01.08.2016 - 31.07.2019) bewerben.